Eine Premiere in vielerlei Hinsicht

Als erste Patientin hat die Schimmelstute „Fleur“ den Bestrahlungsraum von Equinox-Healthcare eingeweiht und wurde auf dem maßgefertigten Carbontisch der Firma GfM mit ihren 600 kg behandelt. „Fleur“ leidet an einem großen Melanom in der linken Ohrspeicheldrüse, und einem immer wieder blutenden Melanom an der Schweifrübe.

Sie ist das erste Pferd überhaupt, das mittels Cone-Beam computertomographischer Bildgebung an einem Linearbeschleuniger untersucht und anschließend mit einer intensitätsmodulierten Photonen Bestrahlung (IMRT) therapiert wurde.

Bestrahlungsplan Pferd Equinox Healthcare

Mittels Vakuumkissen und kleinen Metallmarkierungen an der Haut konnte „Fleur´s“ Kopf täglich CT verifiziert Millimeter genau gelagert werden.

Strahlentherapie am Pferd Equinox Healthcare Linsengericht

Nach der Bestrahlung der Ohrspeicheldrüse in Seitenlage, wurde „Fleur“ jeweils in Rückenlage gelagert, um das Melanom unter der Schweifrübe mit Elektronen zu bestrahlen. Bereits nach der dritten Fraktion (Teilbestrahlung) ist ein Volumenrückgang des großen Tumors am Kopf mit bloßem Auge gut zu erkennen und die Blutung an der Schweifrübe ist gestoppt.

Die brave Stute hat die täglichen Kurznarkosen für die exakte Lagerung problemlos vertragen, stand immer direkt beim ersten Versuch auf, und genießt sichtlich ihre schöne Box im neuen, hellen Stallgebäude von Equinox.

A premiere in many ways:

As the first patient, the grey horse „Fleur“, a mare with 600kg weight, has been treated within Equinox Healthcare’s treatment room on the custom-made carbon-table manufactured by the company GfM. „Fleur“ suffers from a large melanoma in the left ear parotideal gland, and a bleeding melanoma at the tail origin.

It is the first horse ever to be scanned by an “on board imaging” computer tomography on a linear accelerator and subsequently treated with intensity-modulated photon radiation (IMRT) (radiation plan, Fig. 1). With a vacuum cushion and small metal markings on the skin, „Fleur’s“ head could be daily positioned exactly, verified by the CT (Fig. 2 and 3). After radiation of the parotideal gland in lateral position, „Fleur“ was moved in the supine position in order to radiate the melanoma under the tail with electrons. Already after the third fraction (partial radiation) a reduction of the volume of the large tumor on the head is clearly visible, and the hemorrhage at the tail is stopped.

The mare tolerates the daily short anesthesia for the exact positioning without any problems, always stood up directly on the first attempt, and enjoys visibly her beautiful box in the new bright stable building of Equinox (picture 4).



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen