Lissy hat es geschafft

Lissy hat es geschafft; der extrem schmerzhafte Hufkrebs in den Strahlfurchen der beiden Vorderhufe ist dank drei Bestrahlungseinheiten zurückgedrängt und hartes Horn wächst nach.

Die schwere Kaltblutstute kann nun ohne Schmerzmittel im Round-Pen herum buckeln und darf diese Woche in ihren Heimatstall zurück nach Nürnberg.

Wir drücken Lissy die Daumen, dass sie bald wieder im Festzugs-Gespann mitlaufen oder weiteren Fohlen das Leben schenken darf!