Die drei Säulen der Krebstherapie:

Die Strahlentherapie ist, neben Operationen und Chemotherapien, eine der drei großen Säulen in der Therapie von Krebserkrankungen.

 

Sie kann in Kombination mit anderen Verfahren oder alleine sowohl kurativ (heilend), als auch palliativ (u. a. schmerzsenkend, abschwellend, lebensverlängernd) angewendet werden.

 

Durch EQUINOX-Healthcare wird die innovativste, modulierte und somit Gewebe schonendste Technik aus der Humanmedizin für die tierischen Patienten zugänglich.

Unsere Ziele sind die Erfolgsraten der Humanmedizin, wo bereits jetzt zwei Drittel aller lokal begrenzten, bösartigen Neoplasien geheilt werden können, in der Tiermedizin zu erreichen.

 

Durch den hochpräzisen Linearbeschleuniger (IMRT, RapidArc, MLC120), kann mehr Röntgenstrahlen pro therapeutischer Sitzung auf den Tumor appliziert werden, ohne dabei die gesunden Organe zu schädigen.

 

Selbst Neoplasien an komplexen anatomischen Strukturen wie den Nasennebenhöhlen, den Augenliedern und in der Luftsackregion, sowie im Körperinneren gelegene Organe wie der Lunge, dem Ösophagus und der Harnblase sind mit der heutigen Technik für die Bestrahlung zugänglich.

 

Um eine exakte Lagerung und Ruhigstellung unserer tierischen Patienten zu gewährleisten, wird eine kurze Injektionsnarkose gemacht. Die Sitzung dauert nur wenige Minuten und ist absolut schmerzfrei.

Strahlentherapie zur Behandlung von Neoplasien:

Unter zahlreichen weiteren Indikationen ist die Strahlentherapie bei folgenden Tumoren bei Ihrem Tier als alleinige, oder als zusätzliche Therapie erfolgreich:

Pferd:

 

  • Sarkoide
  • Melanome
  • Plattenepithelkarzinome
  • Makroadenome der Hypophyse (PPID)
  • Hämangiosarkome
  • Lymphome
  • Knochen- / Sinustumore
  • Tumore des Nervensystems

Hund & Katze:

 

  • Fibrosarkome
  • Melanome
  • Plattenepithelkarzinome
  • Mamamkarzinome
  • Hämangiosarkome
  • Lymphome
  • Knochentumore
  • Tumore des Nervensystems
  • Lymphknotenmetastasen
  • post operative Bestrahlung des Tumorbettes
Ob eine Erkrankung für die Behandlung mittels Strahlentherapie in Frage kommt, wird individuell in einem ausführlichen Gespräch mit Ihnen geklärt.
Nehmen Sie gerne unverbindlich Kontakt zu uns auf!

Strahlentherapie als Schmerztherapie und bei gutartigen Erkrankungen:

Was viele nicht wissen ist, dass auch chronische Schmerzen / chronische Lahmheiten gut mit einer Strahlentherapie behandelt werden können, wenn andere Therapieverfahren (i. d. R. medikamentelle Schmerztherapie, Ruhe, etc.) keine Wirkung mehr zeigen.

 

Dabei wird die Schmerzstillung durch eine sehr niedrige dosierte, komplett gewebeschonende Strahlentherapie in ein bis drei Sitzungen erreicht.

 

Die Wirkungsmechanismen auf arthrotische Gelenke und chronisch gereizte Sehnen ist auf molekularer Ebene nicht vollständig geklärt: sie funktioniert sowohl über einen entzündungshemmenden Effekt und die Modulierung der Schmerzempfindung im Zielgebiet (kein Nervenschnitt!) und ist zahlreich wissenschaftlich belegt.

Bei folgenden gutartigen Erkrankungen kann eine Strahlentherapie erfolgreich sein:

Pferd:

 

  • Arthrosen / Spat
  • Kissing Spines
  • Hufrolle – Syndrom
  • Chronische Fesselträgerursprungs-Schmerzen
  • Schmerzen bei Chronischer Hufrehe
  • Headshaking mit Trigeminusneuralgie
  • Wildes Fleisch / Narbenkleoid
  • Siebbeinhämatom

Hund & Katze:

 

  • Arthrosen
    (unter anderen Knie, Hüfte und Ellbogen)
  • Chronische Sehnen Schmerzen
    (z. B. Bizepssehne)
  • Chronische Bursitis
  • Wildes Fleisch / Narbenkeloid
  • Verkalkungen in der Muskulatur

Während ihres Aufenthalts sind Ihre Tiere bei uns bestens versorgt.

Die Unterbringung unserer Patienten erfolgt in komfortablen Stallungen. Jede Box verfügt über ein direkt angrenzendes Aussenpaddock.

 

Unsere Stallungen sind Kameraüberwacht und ein Tierpfleger steht 24 Stunden zur Betreuung der Patienten zur Verfügung.